Duell der Giganten
HTV Championships
von unserem Korrespondenten Severin Strehl

7. Juli. Bei wolkenfreiem Himmel und sportlichen 28° Celsius betreten die 1. Damen- und die 1. Herrenmannschaft die Plätze der Hietzinger Tennisvereinigung.
Es wird gelacht und gescherzt, die Stimmung wirkt gelassen. Und doch liegt ein Hauch von Nervosität in der Luft, die ganz natürliche Anspannung vor einem wichtigen Match. Zwar geht es weder um die Meisterschaft noch um die seit kurzem heiß begehrten ITN Punkte, aber um etwas Übergeordnetes, viel Wichtigeres: um den Spaß am Tennis und auch ein bisschen um die Ehre.
Angeführt von den Mannschaftsführern Sabine Lindner und Peter Steurer vereinbaren die Spieler und Spielerinnen der HTV einen Turniermodus. Gespielt wird ein langer Satz im Einzel und anschließend Mixed Doppel. Die Mannschaften werden gemischt, sodass aus Nummer 1,3 und 5 der Damen und 2,4 und 6 der Herren ein Team gebildet wird, das andere umgekehrt.
Die Einzelpaarungen sehen damit so aus:

Sabine Lindner – Georg Blumauer
Peter Steurer – Marina Georgio
Vivian Kirnbauer – Lorenz Strehl
Severin Strehl – Theresa Pöll
Victoria Trubert – Hannes Steurer
Maximilian Berger – Julia Pöll

In der drückenden Hietzinger Mittagssonne beginnen die Partien auf hohem Niveau – und beinahe alle Herren geraten sofort in Rückstand.
Die Matches bieten alles, was sich das Tennisherz wünscht. Exzellente Schläge, umkämpfte Ballwechsel, knappe Spiele und reichlich Emotionen.
Nach hartem Kampf setzen sich die Herren dann doch durch und es steht 3:3.*

Die Mixed Doppel werden nach Rangfolge aufgestellt, die Paarungen ergeben sind somit:

Sabine Lindner/Peter Steurer – Marina Georgio/Georg Blumauer
Vivian Kirnbauer/Severin Strehl – Theresa Pöll/Lorenz Strehl
Victoria Trubert/Maximilian Berger – Julia Pöll/Hannes Steurer

Das Niveau der Doppel erfüllt und übertrifft die Erwartungen, die nach den Einzelleistungen zu vermuten waren. Die Fans erleben schnelle Ballwechsel, Netzakrobatik und trickreiche Stops und Lobs, die von Gelächter, Freudenschreien und Wutausbrüchen unterbrochen werden.
Nach vier gespielten Sätzen im Doppel steht es 2:2, was zu einem verdient ausgeglichenen Ergebnis von 5:5 führt.

Nach einer kleinen Erfrischung direkt nach dem Match und mehr oder weniger langem Duschaufenthalt kommen Spieler und Zuschauer bei einem Grillspektakel von Herrn Paulik zusammen. Alle genießen die Stärkung nach den Strapazen des Nachmittags und bei ausgelassener Stimmung werden Pläne für die kommende Saison geschmiedet.

Zu später Stunde beschließen die Spielerinnen und Spieler diesen erfolgreichen Tag bei wildem Tanz in der Albertinapassage.

In einem Punkt sind sich alle einig: Dieses Event hat das Potential, zur Tradition zu werden.



* die Redaktion teilt nicht immer die Sicht der Dinge des Korrespondenten.




weitere Beiträge
» 2017 Mixed Turnier
» 2017 Clubturnier
» 2016- HTV Jugend überzeugt bei HTT Masters!
» Aktive Hietzinger Tennisvereinigung
» WTV Turniere extern
» Damen sind 2012 Wiener Meister
» Duell der Giganten