18. Mai 2016: ASAG QUARTETT


QUARTETT MIT TEXT
First Wednesday:18. Mai 2016,
Beginn: 19.30 Uhr
Musik: ASAG Quartett (auf Instrumenten der Wolfgang Boesch Privatstiftung),  
Text: Andreas Augustin 

Auf Initiative unseres Ehrenpräsidenten Dr. Egon Sattler hören Sie eines der besten jungen Quartette unseres Landes, das erfolgreiche Auftritte in Wien, Jerusalem, Osaka, Bangkok und in Stockholm absolviert hat.
Dazu geschichtliche Unterhaltung, zum Beispiel wieso Arnold Schwarzenegger zu Mozart tanzte und die beliebteste Serenade von Joseph Haydn aller Wahrscheinlichkeit nach vom deutschen Komponisten Roman Hofstetter stammt.

Das ASAG Quartett besteht seit Herbst 2005 und spielt auf den Instrumenten der Gemeinschaft, (der Name stammt noch von der Akademisch-sozialen-Arbeitsgemeinschaft-Österreich — ASAG). im November 2010 wurden die Instrumente an die Wolfgang Bösch Privatstiftung übergeben.

Das Quartett wird von Johannes Meissl und Peter Schuhmayer an der Musikuniversität Wien betreut und spielt nun seit Juli 2015 in der Besetzung mit Ting Jia, Lisa-Maria Sekine, Stephanie Drach und Stefanie Huber.

Aus dem Programm:

u.a.

Wolfgang Amadeus Mozart
  Quartett in G- Dur, KV 387, Allegro vivace assai

Joseph Haydn
  Serenade op. 3, Nr. 5

Johann Schrammel
  „Wien bleibt Wien“

Enrico Toselli
  Serenade op. 6

Joseph Lanner
  Walzer „Die Schönbrunner“

Franz Schubert
  „Rosamunde“ – Quartett – Andante

Carlos Gardel
  „Por una cabeza“

und noch ein Strauss als Zugabe ...

Dauer: bis ca. 21.15 Uhr

Besetzung:

Ting Jia - Violine
Ting Jia wurde 1989 in China geboren. Als Konzertmeisterin spielte sie vier Jahre in der Jungen Philharmonie China, dem Orchester des China-Musik-Konservatoriums und in der Staatsoper Peking.
Seit 2014 studiert sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie spielt auf der von der Stiftung zur Verfügung gestellten Geige “Costa 1806”.

Lisa-Maria Sekine - Violine
Im Alter von sechs Jahren erhielt Lisa-Maria SEKINE ihren ersten Violinunterricht. Meisterkurse ergänzten ihre künstlerische Ausbildung. Lisa-Maria gewann zahlreiche  Preise bei Nationalen und Internationalen Wettbewerben wie „Prima la Musica“, Internationaler competition, „Rovere d’Oro“, International Music Competition, Priemio Vittoria Caffa Righetti in Cortemilia, International Competition Valsesia Musica juniors in Italien, Prof. Dichler Competition in Wien.
2015 bekam Lisa-Maria beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach, einen Sonderpreis der European String Teachers Association. Zahlreiche Auftritte als Solistin und Kammermusikerin bei Musikfestival Bled in Slovenia, Musikakademie in Salzburg und Wiener Festwochen, Music Festival Orford in Kanada, Tournee in Hokkaido und Tokyo in Japan.

Stephanie Drach - Viola
Stephanie Drach gab bereits zahlreiche Konzerte in Europa und Asien, so trat sie u. a. im Wiener Konzerthaus und Musikverein Wien, bei den Haydnfestspielen Eisenstadt und bei Mito Settembre Milano auf. Mit dem Streichquartett „Con Moto“ arbeitet sie regelmäßig mit Hatto Beyerle (Alban Berg Quartett) zusammen und war zu Gast bei der "European Chamber Music Academy" (ECMA). Stephanie studiert bei Thomas Selditz (mdw), zuvor bei Herbert Kefer (KUG). Sie spielt auf einer Viola von Marino Capicchioni, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Wolfgang Boesch Privatstiftung.

Stefanie Huber - Violoncello
Die Cellistin Stefanie Huber, wurde am 2.9.1987 in Klagenfurt/ Austria geboren. 2010 absolvierte die Cellistin ihr erstes Diplom (Bachelor). Meisterkurse bei Reinhard Latzko, Stefan- Jess- Kropfitsch, Wolfgang Boettcher, Diethard Auner, Josef Luitz, Georg Baich und Othmar Müller. Mitglied des Wiener Jeunesse-Orchesters und des Gustav- Mahler- Jugendorchesters. Teilnahme am Kammermusikfestival Prades 2009 und der Gustav Mahler Akademie 2013 in Bozen.
2013 Gründung des Klaviertrios „Trikolon“. 2013 schloss sie ihr Konzertfachstudium mit Auszeichnung bei Othmar Müller ab.
Auftritte im Musikverein und Konzerthaus Wien, Festspielhaus Salzburg, Royal Albert Hall, Concertgebouw und Dresdner Semperoper.
Im November 2013 spielte Stefanie Huber das Brahms- Doppelkonzert mit der Violinistin Verena Nothegger und dem Kammerorchester Modus 21 in Graz/Austria.
Sie ist die 2015 Preisträgerin Internationaler Kammermusikwettbewerbe in Slowenien, Spanien, Schweiz und Malta.
Stefanie Huber spielt ein Violoncello des Geigenbauers Matthias Hornsteiner aus dem Mittenwald aus dem Jahre 1786, geliehen von der Wolfgang-Bösch-Stiftung.


weitere Beiträge
» BORG McENROE
» SOMMERFEST 2017 - 22. JUNI
» 2017-Juni-HTV: Erstmals Freiluftbühne für die Hietzinger Festwochen
» 2017-Juni: Die Bäume und Pflanzen im HTV Garten
» 2017-TALK: Sports needs Bodycare - 13.JUNI 2017, 18:00 UHR
» Paul und Zsóka Lendvai bitten in die Nationalbibliothek
» 90 Jahre HTV
» Ehrenpräsident Dr. Egon Sattler
» 18. Mai 2016: ASAG QUARTETT
» 2016: First Wednesday – Wolfgang Kalny FALL IN LOVE WITH TANZANIA
» 2015–Sommerfest Dots or Not
» 2015 – Meet'N'Greet Loung - Grand Terrace Opening
» Muttertag – ganz allgemein
» 2014 Weihnachten
» 2014: Das war 2014
» 2014 SOMMERFEST Im Namen der Rose
» 2014 HTV MEET'N'GREET LOUNGE
» 2014 Hietzinger Fun Tennis Turnier
» 2013 SORAVIA GROUP TROPHY
» Wir mögen grün - Die TANQUERAY TROPHY
» 2013 Bezirksvorsteherin Silke Kobald
» 2013 Sommerfest - Einmal Romantisch ...
» Meet 'n' Greet Lounge 1. Mai
» 2012 - Alle Veranstaltungen
» 2012-Weihnachtsfeier
» 2012 Klubfest - Summer in the City
» 2011 Clubmeisterschaft
» 2011 Klubfest: JUST THE WAY YOU ARE
» 2011: Thomas Schäfer-Elmayer in der HTV
» 2011 Meet 'n' Greet Lounge
» 2011: Carmen in einer HTV Privatvorfürhung
» 2010 Clubturnier - Resultate / Fotos
» 2010 Fête Carte Blanche
» 2010 Eröffnungscocktail
» 2009 HTV Herbstausflug
» 2009 HIETZINGER FUN TENNISTURNIER
» 2008 Kleinfeldturnier am 3.Mai
» 2007: Ein Jahr in der HTV
» 2007 Lainzertunnel (24. November)
» 2006: Thomas Schäfer Elmayer
» Drei Sachen